Mo-Sa: 07:00 - 17:00

Beratend für Sie da

Qualität & Garantie

vom Händler vor Ort

06258 - 704376

Rufen Sie uns an

Osmoseanlage

Gesundes Wasser für jeden Haushalt

Osmoseanlage kleinGesundes und reines Trinkwasser ist in unserer heutigen Zeit sehr wichtig. Wer gesundheitsbewusst leben möchte, sollte darauf nicht verzichten. Denn Wasser ist oft mit Schadstoffen und Rückständen belastet, die vor dem Genuss entfernt werden sollten. Mit Kauf und Installation einer Osmoseanlage als perfektem Wasserfilter kann man dies ganz einfach erreichen. Osmosewasser ist rein von Schadstoffen, Bakterien und Keimen.

Rückstände von Antibiotika, Mikroplastik oder Hormonen, die leider heute unser Wasser belasten, werden effektiv heraus gefiltert. Kalk, Chlor und Blei werden durch das Osmoseprinzip aus dem Wasser entfernt. Natürlich wird das Wasser auch von unangenehmen Gerüchen befreit und so gleichzeitig gesünder und appetitlicher.

Reines Wasser aus einer Osmoseanlage ist nicht nur zum Trinken optimal, sondern kann auch für viele andere Zwecke sinnvoll eingesetzt werden. Kaffee und Tee werden damit perfekt aufgegossen. Zum Zubereiten von Babynahrung und Schonkost für Alte und Kranke ist es ebenso geeignet wie zum Reinigen ohne Kalkflecken. Es eignet sich für kosmetische Anwendung, zum Beispiel zum Haare waschen.

Die Haare werden dadurch glänzend und schön. Es eignet sich auch für technische Anwendungen, zum Beispiel als destilliertes Wasser im Bügeleisen, in Scheibenwischeranlagen, oder in der Tierhaltung, zum Beispiel in Aquarien.

Die Kosten für eine Osmoseanlage im Haus amortisieren sich damit schnell, denn Osmosewasser aus Ihrem Wasserhan ist viel günstiger als Trinkwasser in Flaschen, und das schwere Schleppen von Wasserkisten entfällt damit auch.

Mit Osmosewasser versorgte Geräte wie Wasserkocher oder Bügeleisen bleiben kalkfrei, weil Kalk durch den Osmoseprozess aus dem Wasser heraus gefiltert wird. So sind sie langlebiger und sparen Ihnen Kosten.

Haushalte mit Rohren, in denen noch Blei enthalten ist (Altbauten), profitieren besonders von einer Osmoseanlage, die Blei gar nicht erst ins Trinkwasser gelangen lässt. Beim Camping, besonders in weniger zivilisierten Gebieten, kann man mit einer kleinen, tragbaren Osmoseanlage für sauberes Trinkwasser sorgen und beugt damit Gesundheitsrisiken durch Keime und Bakterien vor.

Für gesundheits- und kostenbewußte Unternehmen ist eine Osmoseanlage eine sinnvolle Investition. In der Gastronomie profitiert man bei der Zubereitung von Mixgetränken, Eiswürfeln und Heissgetränken von reinem, geschmacks- und geruchsneutralem Wasser.

Die Lebensmittelindustrie, Getränkeindustrie, sowie pharmazeutische Unternehmen setzen Osmoseanlagen ein, um reines Wasser für ihre sensiblen Produktionsprozesse zur Verfügung zu haben. In der Luft- und Raumffahrt wird Osmosewasser ebenso verwendet wie beim Militär, um jederzeit unter jeden Bedingungen reines Wasser zu haben. Selbst aus Urin wird durch eine leistungsfähige Osmoseanlage wieder reines Wasser hergestellt, beispielsweise an Bord von Raumschiffen zur Versorgung der Astronauten.

Osmoseanlage – der perfekte Wasserfilter

Eine Osmoseanlage ist der perfekte Wasserfilter. Schädliche Stoffe wie Kalk, Chlor und Blei werden zu 100% heraus gefiltert. Bakterien und Keime werden durch die Osmoseanlage ebenfalls aus dem Wasser gefiltert, bevor es aus dem Wasserhahn kommt. Ihr Trinkwasser wird damit rein und leicht sauer, was für den Körper vorteilhaft ist. Andere Filteranlagen, die zum Beispiel mit Filtern aus Aktivkohle arbeiten, erreichen diese hundertprozentige Filterwirkung bei Weitem nicht. Außerdem sind bei diesen Systemen die Folgekosten und der anfallende Abfall wesentlich höher und die Energiebilanz schlechter.

Osmoseanlage und die Umkehrosmose

Osmoseanlagen funktionieren nach dem Prinzip der Osmose, ein natürliches Prinzip, das auch in den Zellen unseres Körpers ständig unbemerkt abläuft. Dieser Grundsatz des osmotischen Druckausgleichs wird in den Filteranlagen umgekehrt, das nennt man Umkehrosmose.

Ist reines Osmosewasser überhaupt gesund?

Reines Osmosewasser ist zu hundert Prozent frei von Schadstoffen sowie von Bakterien und Keimen. Es enthält also nichts mehr, was den Körper belasten oder krank machen könnte. Manche behaupten, dass Osmosewasser für den Körper nicht gut wäre, weil es leicht sauer ist, und unsere Körper heute sowieso schon übersäuert sind. Tatsächlich ist es aber so, das Saures für den Säure-Basen-Haushalt günstig ist und Übersäuerung bekämpfen kann.

Saures gehört zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Gleichgewicht dazu. Andere behaupten, dass es dem Osmosewasser an Mineralien fehle, doch Trinkwasser erfüllt eine lebenswichtige Funktion im Flüssigkeitshaushalt des Körpers, dafür muss es keine Mineralien enthalten. Osmosewasser ist nicht völlig entmineralisiert. Viele Mineralien können aus Wasser ohnehin nicht im Körper verwertet werden, sondern müssen mit der Nahrung aufgenommen und verstoffwechselt werden.

Vorteile und Nachteile bei der Osmoseanlage

Der Vorteil einer Osmoseanlage ist die rasche Amortisierung des Kaufpreises sowie die einfache Handhabung für den Endverbraucher. Die positiven Auswirkungen des reinen, gefilterten Osmosewassers sind weitere Vorteile dieses Systems. Reines Wasser kommt einfach aus dem Wasserhahn und muss nicht erst aufwändig per Hand mit Aktivkohle oder ähnlichem gefiltert werden. Osmoseanlagen kommen ohne elektrische Energie aus und sind daher sparsam und umweltfreundlich. Die Unterhaltungs- und Folgekosten sind gering.

Die relativ hohe anfallende Menge von Abwasser kann als Nachteil einer Osmoseanlage angesehen werden, sie läßt sich aber durch geeignete technische Maßnahmen wie eine Permeatpumpe oder druckerhöhende Pumpe kompensieren. Vor einer Anschaffung ist auch der Platzbedarf zu bedenken, der in engen wWhnverhältnissen ein Nachteil sein kann. Der Fachmann berät sie hier gerne, so dass auch dieser Nachteil leicht aus der Welt zu schaffen ist.

Welche Osmoseanlage kaufen? – ein erster Überblick

Vor dem Kauf einer Osmosenanlage sollten Sie Ihren Bedarf an Filterkapazität sowie Ihre Platzverhältnisse genau überprüfen. Fragen Sie sich zunächst, ob Ihre Anlage im Keller stehen soll, oder unter der Spüle oder auf der Arbeitsfläche. Wollen Sie nur reines Trinkwasser haben oder Ihren ganzen Wasserbedarf dadurch decken? Dann sollten Sie sich online über die verschiedenen Systeme informieren, z.B. unter https://dpshop24.de. Hier finden Sie Systeme mit den gebräuchlichsten Abmessungen und Kapazitäten für Haushalt oder Firma. Auch Zubehöre wie Permeat- oder Druckerhöhungspumpe, Anschlusssets, Filtersätze, Membrane, Montageblöcke usw. sind dort erhältlich.

Bei allen Fragen berät man Sie dort gerne und fachmännisch. Fehlkäufe sind durch diesen Kundenservice ausgeschlossen, und Sie werden lange Freude an Ihrer Anschaffung haben.

Wie teuer ist eine Osmoseanlage?

Osmoseanlage für daheimDer Preis einer Osmoseanlage hängt natürlich von der von Ihnen benötigten Kapazität „GPD“ ab. Die Abmessungen und Leistungsfähigkeit beeinflussen ebenfalls den Preis. Dann kommen die Kosten für Anschluss, Leitungen, Installation und so weiter hinzu. Geringe Folgekosten für Austausch von Filter oder Membran sind zu berücksichtigen.

Es gibt mittlerweile preiswerte Systeme, die sehr leistungsfähig sind und höchsten Ansprüchen gerecht werden. Je hochwertiger und leistungsfähiger Ihre zukünftige Osmoseanlage sein soll, desto mehr müssen Sie natürlich dafür anlegen. Der Preis hängt davon ab, ob Sie nur reines Trinkwasser in der Küche verfügbar haben möchten oder das komplette Hauswassernetz mit reinem Osmosewasser versorgen wollen.

Schauen Sie doch einfach in unseren Shop unter https://dpshop24.de hinein, dort finden Sie die erhältlichen Systeme mit Preisangaben und technischen Informationen. Außerdem sind dort immer wieder reduzierte Modelle im Angebot, so dass Sie bei uns ein tolles Schnäppchen machen können. Wir bieten für jeden Bedarf und jeden Geldbeutel die optimale Lösung für eine Osmoseanlage.

Auf jeden Fall amortisieren sich die Kosten einer Osmoseanlage schnell. Denken Sie nur an die vielen Flaschen Tafelwasser, die Sie dadurch einsparen, was nicht nur eine finanzielle Ersparnis ist, sondern auch eine Erleichterung im Alltag, weil das schwere Schleppen von Wasserkisten entfällt.

Der Preis für die Anschaffung einer Osmoseanlage rechnet sich auch unter Umweltgesichtspunkten, so dass Ihre Anschaffung sich auf jeden Fall lohnt.

Welche Osmoseanlagen gibt es?

Osmoseanlagen sind je nach Bedarf in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt kleine, transportable Anlagen, zum Beispiel für Reisen und Camping. Standmodelle sind verfügbar, die direkt auf der Arbeitsplatte in der Küche stehen können. Es gibt Modelle, die speziell auf Aquaristik ausgelegt sind. Untertischmodelle werden in der Regel unter der Spüle in der Küche eingebaut. Dann gibt es Modelle in unterschiedlichen Kapazitäten, die man in „Gallons per Day“ oder „GPD“ misst. Sie sind je nachdem ausgelegt auf Singlehaushalte, auf kleine Haushalte, oder für Großfamilien und Firmen.

Großanlagen für die Industrie sind natürlich anders dimensioniert, auch hier gibt es viel Auswahl.

UmkeromoseEs gibt Osmoseanlagen mit Tank, in denen das reine Wasser vorproduziert und in einem Tankbehälter auf Abruf vorgehalten wird. Ebenso gibt es Osmoseanlagen ohne Tank, die das Wasser direkt auf Abrauf reinigen und unmittelbar zur Verfügung stellen. Lassen Sie sich beraten, welches System anm besten zu Ihren Ansprüchen passt.

Osmoseanlagen unterscheiden sich auch in der Anzahl der Filterstufen. Von einstufiger bis fünfstufiger Filterung ist alles möglich, und Sie entscheiden, was Sie von einer Osmoseanlage verlangen.

Große, hochwertige und hochpreisige Osmoseanlagen werden in der Regel im Keller direkt an das Wasserleitungsnetz angeschlossen, so dass reines Osmosewasser nicht nur in der Küche, sondern beispielsweise auch im Bad, in der Toilette oder in der Waschküche verfügbar ist.

Es gibt Osmoseanlagen mit und ohne Tank, sowie Umkehrosmosenanlagen mit und ohne Tank. Osmoseanlagen ohne Tank nennt man „Direct Flow„, weil sie das reine Wasser direkt auf Abruf produzieren und zur Verfügung stellen und es nicht in einem Tank zwischenlagern, in dem das Wasser eine eventuellen Verkeimung oder Belastung durch Schadstoffen ausgesetzt sein könnte.

Umkehrosmoseanlage mit Tank: Nachteile

Der größte Nachteil einer Umkehrosmoseanlage mit Tank ist die Gefahr der Verkeimung, und zwar einer Verkeimung, die praktisch von hinten in die Anlage eintritt, also die sogenannte „retrograde“ Verkeimung. Die anfallende Menge an Abwasser ist relativ hoch, was die Kosten für den Betrieb erhöht. Die Membran einer Umkehrosmoseanlage mit Tank muss nämlich sehr häufig gespült werden, um das Wasser zu reinigen.

Sie ist außerdem anfällig für Belastung durch Schwebstoffe, was zu einer Verunreinigung führen kann. Molekulartechnologie könnte hier Abhilfe schaffen, würde aber die Anschaffung erheblich verteuern gegenüber einer Anlage ohne Tank.

Ein weiterer Nachteil ist der hohe Verbrauch an Diffusionswasser, wodurch Wasser- und Abwasserkosten steigen.

Vorteile einer Osmoseanlage mit Tank

Der Vorteil einer Osmoseanlage mit Tank ist, dass eine große Menge reines Wasser schnell abgerufen werden kann und zur Verfügung steht, ohne dass man darauf warten muss, dass die Reinigung durchläuft, bevor das Wasser aus dem Hahn kommt. Für Großverbraucher in Gastronomie und Firmen ist das auf jeden Fall sinnvoll. Wer sein komplettes Hauswassernetz an eine Osmoseanlage anschließen will, ist mit einem Tank gut beraten, denn ohne Tank steht eventuell bei Bedarf nicht genug reines Wasser zur Verfügung, um allen Anforderungen schnell gerecht zu werden und überall reines Wasser bereit zu stellen.

Um einer Verkeimung im Tank vorzubeugen, kann man mit einer Zeitschaltuhr dafür sorgen, dass das Wasser regelmäßig, auch bei Abwesenheit, bewegt wird, und die Membran gespült wird, so dass Bakterien und Keime keine Chance haben. Anlagen mit Tank brauchen keinen zusätzlichen Stromanschluss. Wartung und Austausch von Membran, Filter oder anderen Teilen sind einfach und selbst für Laien problemlos durchführbar.

Man kann den Tank beispeilsweise über Nacht füllen lassen, so dass tagsüber genug Wasser für den alltäglichen Gebrauch bereitsteht. Die ständige Verfügbarkeit reinen Wassers ist der größte Vorteil einer Osmoseanlage mit Tank. Eine Osmoseanlage mit Tank verbraucht wesentlich weniger Diffusionswasser als eine Direct Flow Anlage, so dass die Abwasserkosten geringer ausfallen.

Fazit

Die Ausführungen haben gezeigt, dass eine Osmoseanlage zur Reinigung von Trinkwasser und Brauchwasser eine sinnvolle Investition in privaten Haushalten ebenso wie in Firmen der Lebensmittel-, Getränke-, oder Pharmaindustrie sowie der Gastronomie ist. Camper profitieren von reinem Osmosewasser ebenso wie Aquarienfreunde, deren Fische es durch ein langes gesundes Leben danken werden.

Osmoseanlagen sind leicht zu installieren und zu bedienen. In der Regel fallen keine Umbaumassnahmen an. Selbst bei engen Platzverhältnissen ist die Installation einer Osmoseanlage möglich, damit man über reines Wasser verfügen kann.

Die wenigen Nachteile einer Osmoseanlage werden durch die vielen Vorteile aufgehoben. Die Kosten einer OSmoseanlage amortisieren sich schnell, weil der Bedarf an Tafelwasser in Flaschen wegfällt und Geräte wie Bügeleisen, Wasserkocher, Teekessel usw. kalkfrei bleiben, wodurch Kosten für Reiniger entfallen und die Geräte insgesamt langlebiger sind, was wiederum Geld einspart.

Die Freude anm Genuss reinsten Trinkwassers und mit reinstem Wasser zubereitetem Tee oder Kaffee erfreut den Gaumen und die Gesundheit, denn Schadstoffe, Bakterien und Keime werden aus dem Wasser heraus gefiltert und können damit nicht in unseren Organismus gelangen.

Die Anschaffung einer Osmoseanlage ist unter wirtschaftlichen und gesundheitlichen Aspekten eine sinnvolle Sache. Natürlich sollten Sie sich vor dem Kauf gut informieren und beraten lassen, damit Sie die für Sie reichtige Anlage finden und kaufen können. Neben Testberichten stehen viele Erfahrungsberichte und Hinweise von Anbietern zur Verfügung, so dass Sie eine gut informierte Kaufentscheidung mit einem sicheren Gefühl treffen können. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.